Der Zopf, Laetitia Colombani

[Rezension] Der Zopf

Der Zopf von Laetita Colombani erschien 2019 in der Taschenbuchausgabe und erzählt die Geschichte dreier Frauen, die versuchen das Glück in ihrem Leben zu finden und sowohl Risiken eingehen sowie Hindernisse überwinden müssen, um ihre Träume zu verwirklichen.

Laetita Colombani erzählt die drei Geschichten genauso wie ein Zopf geflochten wird, die drei Stränge verweben sich ineinander – abwechselnd folgen wie Smita in Indien, Giulia in Sizilien und Sarah in Kanada – und obwohl sie an unterschiedlichen Orten dieser Welt leben, verbindet sie am Ende ein Zopf, ohne das sie je voneinander erfahren.

Die Leben der drei Frauen könnten unterschiedlicher nicht sein und doch scheinen sie sich auch mit gleichen Widrigkeiten auseinandersetzen zu müssen.

  • Smita in Indien, eine Unberührbare
  • Giulia, die Tochter eines strauchelnden Familienunternehmers in Sizilien
  • Sarah, eine ehrgeizige und erfolgreiche Rechtsanwältin in Kanada

Als Leser_innen erfährt man einiges über die Sitten und Kultur der Länder, was sehr gut in die Geschichte eingebettet ist und nie zu überladen (bzw. wie reines Faktenwissen vermittelnd) wirkt.

Auch wenn vorwiegend die drei Protagonistinnen näher gezeichnet werden und die Nebencharaktere vernachlässigt werden, empfand ich die Hauptcharaktere als sehr glaubhaft dargestellt. Ihre Träume, ihr Ehrgeiz, ihre Ängste, ihren Mut und letztlich ihr Handeln erschienen mir authentisch.

Gut gefallen haben mir auch die kurzen kursiv geschrieben Zeilen, welche das Weben der Perücken in Handarbeit in Versen beschreiben. Eine schlichte und monotone Arbeit, die trotzdem mit Freude erledigt und nach Abschluss der Arbeit in müder Zufriedenheit endet.

Obwohl die Geschichte vorhersehbar ist, fand ich sie kurzweilig, unterhaltend und sehr gut geschrieben.

Die Geschichte endete in einen für mich zu überladenen Happy End, stark romantisierend und hoffnungsvoll. (Aber eigentlich stören mich Happy Ends in Geschichten nicht sonderlich.)

4 von 5 Sterne(4/5 Sterne)

Der Zopf
Autorenschaft: Laetita Colombani
Fischerverlag, 2019, Taschenbuch
288 Seiten
Taschenbuch (Amazon.de)

Werbeanzeigen

Veröffentlicht von

querlesen

Langsam- und Genussleserin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s