Die Sturmschwester, Bd. 2

[Rezension] Die Sturmschwester, Bd. 2

Die Sturmschwester ist der zweite Band der Reihe der sieben Schwestern von Lucinda Riley. Ich las die 2. Auflage der Taschenbuchausgabe 2017, herausgegeben im Goldmann Verlag.

In Band 2 blicken wir durch Ally d’Aplièse’s Augen und erfahren was sie erlebt. Die zweitälteste Tochter, die sich gerade in Theo verliebt und immer auf dem Sprung zur nächsten Segelregatta ist, erhält als letztes die Nachricht vom Tod ihres Adoptivvaters, Pa Salt. Sie erhält Hinweise über ihre Herkunft. Diese Hinweise führen sie nach Norwegen.

Auch in dem zweiten Band befinden wir uns auf zwei Zeitebenen. Zum einen die aktuellen Geschehnisse in 2007 und zum anderen begeben wir uns in das Jahr 1875 und folgen einem jungen Bauernmädchen, namens Anna, dessen Stimme ihr den Weg in große Opernhäusern zeigt.

Schicksalsschläge, Tragik, Glück und Hoffnung finden sich in dieser Geschichte wieder, gepaart mit der Musik von Edward Grieg und anderen. Die Vergangenheit trifft die Gegenwart und aus ihr entspringt eine neue Zukunft. Lucinda Riley schafft es alle Elemente gekonnt und mit einer Schwerelosigkeit miteinander zu verbinden. Als Leser fällt es leicht zu folgen. Die Liebe zur Musik erwacht… in einem naturverbunden Land. Ich war, wie auch schon im ersten Band, wieder hin und weg. Ab und zu war die Geschichte unglaubwürdig und sentimental überladen, aber das störte mich in der Gesamtheit nur wenig. Faszinierend war es, einen kleinen Einblick in die historische Geschichte über andere Länder zu erfahren, die – wie auch im Buch erwähnt – meist nicht in der Schule gelehrt wird.

Ich empfehle während des Lesens die erwähnte Musik zu hören. Hier schon mal zum reinhören …

Fazit

Ein spannender Ritt durch ein Jahrhundert, erzählt durch die Familiengeschichte von Ally d’Aplièse, die in einem norwegischen Dorf im 19. Jahrhundert beginnt.

4 von 5 Sterne(4/ 5 Sterne)

Die Sturmschwester (Bd. 2, Die sieben Schwestern)
Autorin: Lucinda Riley
Goldmann Verlag, 2017, Taschenbuch
579 Seiten
Taschenbuch (Amazon.de)

 

Werbeanzeigen

Veröffentlicht von

querlesen

Langsam- und Genussleserin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s