Wovon wir träumten, Julie Otsuka

[Rezension] Wovon wir träumten

Wovon wir träumten von Julie Otsuka erschien 2014 im Goldmann Verlag und erzählt die Geschichte von Japanerinnen, die Anfang des 20. Jahrhunderts nach Kalifornien reisen um dort ihr zukünftigen Ehemänner kennen zu lernen.

Der Roman wird in der Wir-Perspektive erzählt und berichtet von vielen unterschiedlichen Schicksalen, wie sie passiert sind.

Mir hat das Thema des Romans sehr gut gefallen, denn es ist etwas, wovon wir in Europa nicht allzu viel wissen. So ist es zunächst interessant überhaupt davon zu erfahren, wie Japanerinnen nach Amerika gelangten und welches Schicksal sie dort fanden und welche Träume und Wünsche sie eigentlich hatten.

Aber ab der Hälfte des Romans kam ich mir der Wir-Perspektive und der distanzierten, teils rückblickend zynischen Art nicht mehr zurecht und war nahe dran das Buch abzubrechen.

Tatsächlich fand ich die Auswahl der Wir-Perspektive als einen Fehlgriff. Die ständigen Wiederholungen und Aufzählungen fand ich ermüdend (wie interessant sie auch sein mochten). Wenn ich über mehrere Seiten Sätze mit gleichen Satzanfängen lese, wie Wir gebaren … und Es gab… verlieren sich die Inhalte im Nirwana und werden bedeutungslos. Statt also die Wirkung zu intensivieren, geschah das Gegenteil. Schwierig finde ich auch, dass man mit vielen Namen konfrontiert wird, diese aber kein personifiziertes Gebilde ergeben. Es bleibt eindimensional und distanziert. Wer waren sie? Was sie wirklich dachten und fühlten und auch erlitten, konnte mir dieses Buch nicht vermitteln. Die Schicksale sind zu mehrdeutig, den einen ging es gut, den anderen schlecht. Was geschah wirklich?

Fazit

Ein kurzer Roman über das Leben der nach Amerika übergesiedelten Japanerinnen Anfang des 20. Jahrhunderts, erzählt in der Wir-Perspektive, bei dem der Anfang und das Ende der Geschichte überzeugen, der Mittelteil jedoch mit hunderten von Aufzählungen überfrachtet wirkt.

2_Sterne(2 von 5 Sterne)

Wovon wir träumten
Autorin: Julie Otsuka
Goldmann Verlag, 2014, Taschenbuch
157 Seiten
Taschenbuch (Amazon.de)

Veröffentlicht von

querlesen

Langsam- und Genussleserin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s